„Jeder zweite Mann und 43% aller Frauen müssen damit rechnen, im Laufe ihres Lebens an Krebs zu erkranken, wobei sich die Zahl derer, die einmal an Krebs erkrankt waren und „geheilt“ erscheinen, bzw. derjenigen, die mit Krebs als chronischer Krankheit zu leben haben, sich lediglich abschätzen lässt.“

(F. Schulz-Kindermann, 2013)
Dr. Volker Warnke

Dr. Volker Warnke


Liebe Patientinnen und Patienten!
Liebe Klienten!

Im Vergleich zur Verbreitung der Krebserkrankungen steht das Therapieangebot in einem erschreckenden Missverhältnis, vor allem, wenn es um die Auseinandersetzung mit existenziellen Fragen geht.

„Warum gerade ich?“
„Was ist  wirklich wesentlich,  jetzt, wo ich mit der Endlichkeit konfrontiert werde?“
„Wie kann ich mich befreien und mich wieder darauf konzentrieren, meine Zukunft zu gestalten?“
„Wie kann ich meinen Lebensmut wiederfinden und meine Lebensfreude bewahren?“

Antworten zu finden auf diese und auf ähnliche existenzielle Fragen, darum geht es in meinem Angebot, zu dem intensive therapeutische Einzelgespräche und das Perspektivtraining für Krebspatienten - „Aufleben statt Aufgeben“ gehören.

Wenn Sie, liebe Patientinnen und Patienten, sich angesprochen fühlen, und sich konstruktiv mit ihrer Bedrohung auseinander setzen wollen, werden Sie von meinem Konzept profitieren, in dem sich Erfahrungen aus meinem fast 35jährigen ärztlich-psychotherapeutischen Wirken und die ureigene persönliche Erfahrung verdichten.